chefdays2017-berlin-06402

Chefdays 2017 in Berlin – Mein Fotorückblick

Die CHEFDAYS 2017 fanden dank eines Joint Ventures zwischen Metro und dem Gastronomiefachmagazins ROLLING PIN das erste Mal in Berlin statt.  ROLLING PIN hat im Jahre 2014 die Chefdays ins Leben gerufen und bisher immer in Graz und Wien veranstaltet. Die Chefdays sollen jetzt auch regelmäßig in Berlin stattfinden. Für das nächste Jahr wurde schon zugesichert, dass die Metro wieder dabei ist.

Mit mehr als 3000 Besuchern war das Foodsymposium ausverkauft, die Besucher kamen von überall her angereist. Die 21 internationalen Speaker lockten viele Gastronomen nach Berlin, aber auch die lockere Atmosphäre wo der Austausch untereinander oft im Mittelpunkt stand.

Fotos vom 1. Tag Chefdays Hauptbühne und Masterclasses:

Fotos von der Marktarena Chefdays 2017 Berlin

Weiterlesen

Genussperlen Köln - Netzwerk

Wie die richtigen Partner einen unterstützen und daraus wunderbares entsteht!

Als Selbstständiger und Einzelunternehmer sind Partner wichtig. Als Partner sind nicht nur Geschäftspartner gemeint, sondern auch Nachbarn und Freunde die einen partnerschaftlich zur Seite stehen.

In der Gastronomie sind Getränke- und Lebensmittellieferanten immer Partner, ohne eine partnerschaftliche Zusammenarbeit ist es für beide Seiten schwierig. Beide Seiten sind von den anderen abhängig. Ohne Bestellungen hat der Lieferant nichts zu tun und ohne Ware kann der Gastronom seinen Gästen nichts anbieten. Genauso ist es mit vielen Dienstleistern, Dienstleister sind wie Lieferanten. Sie alle können die besten Marketingkommunikatoren für das eigene Unternehmen sein.

So ist es wichtig immer eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zu pflegen, dadurch entwickelt sich viel Positives und oft auch Freundschaften.

Das beste Beispiel hier für ist Anja Schreiber vom Humboldt1 Palaishotel & Bar. Aus der Zusammenarbeit mit ihren Lieferanten und Dienstleistern, aber auch Freunden, ist ein wunderbares Netzwerk entstanden – die Genussperlen. Hier haben sich die richtigen Leute zusammen gefunden, alle lieben die Dienstleistung, den Genuss und den Humor. Den Spirit dieses Netzwerkes, zu dem ich auch gehöre, können alle Besucher der neuen Eventreihe Humboldt1 Exklusiv immer jeden 1. Donnerstag im Monat miterleben. Zusammen haben wir diese Eventreihe entwickelt, wir planen alle Events zusammen und führen die Gäste durch den Abend. Immer präsentieren 2-3 Genussperlen an diesen Abend etwas Besonderes, ob Live-Musik, Kulinarisches, Barkultur oder Lifestyle, immer sind die Genussperlen im Einsatz. Wir möchten gemeinsam Besonderes herausstellen und erlebbar machen.

Haben Sie auch so ein wunderbares Netzwerk?
Ein Netzwerk kann auch zum Austausch von fachlichen Themen ideal sein, unter Gleichgesinnten tauscht man sich gerne und umfangreich aus. Jeder profitiert vom Wissen des Anderen.

Wenn ein Netzwerk auch noch Spaß macht, dann ist es doppelt gut.

IHK Bonn/Rhein-Sieg: Ludwig 2017

Ludwig 2017 – Welches Unternehmen erhält die Auszeichnung?

Der „Ludwig“ wird am 13. Juni 2017 im Rahmen einer großen Veranstaltung im Hause der Kreissparkasse Köln in Siegburg übergeben. 15 Unternehmen aus den Bonn/Rhein-Sieg-Kreis sind nominiert und hoffen auf die Auszeichnung. Der „Ludwig“ ist ein rein regionaler Preis und wird von der IHK Bonn/Rhein-Sieg ausgelobt. Die IHK sucht Mittelständler, die in der Region durch ihre Leistung und ihr Engagement auffallen.

Der„Ludwig“ wird zum 5. mal vergeben!

Die Bewertung erfolgt in fünf Wettbewerbskriterien:

  1. Gesamtentwicklung des Unternehmens
  2. Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen
  3. Innovation und Modernisierung
  4. Engagement in der Region
  5. Service und Kundennähe (Marketing). Grundsätzlich gefordert sind besondere Leistungen in allen fünf Kategorien.

Der „Ludwig“ wird jedes Jahr an Unternehmen der Region Bonn/Rhein-Sieg vergeben. Den Preis haben auch schon Hoteliers, Bäckereien und FoodKonzepte erhalten. Die Unternehmen können sich nicht selbst bewerben, sie werden vorgeschlagen. Dieses Jahr hat die Kreissparkasse Köln einige Unternehmen vorgeschlagen.

Wir sind schon gespannt, wer dieses Jahr den Ludwig erhält.