Aufnahmeschritte

Vine App – Funktionen, Einstellungen und Tipps

Die Vine App feierte gerade 1jährigen Geburtstag, aber immer noch gibt es viele die mit dieser wunderbaren App nicht so richtig umgehen können oder sie gar nicht kennen. Seit dem es die Vine App gibt kamen regelmäßig Funktionen hinzu, mittlerweile hat sie einige Funktionen die sich dem ein oder anderen nicht direkt erschließen. Ich möchte hier einige Funktionen erklären und freue mich auf viele neue Vine App Nutzer.

Die Vine App gibt es für IOS, Android und Windows: https://vine.co/ Meine Erklärungen beziehen sich alle auf die IOS App, da ich ein iPhone benutze. Manche Einstellungen variieren bei den einzelnen Systemen.

Wenn ihr die Vine App am Anfang in Ruhe ausprobieren möchtet, könnt ihr in den Profil Einstellungen euer Profil auf „Beiträge sind geschützt“ setzen. So könnt ihr alle Funktionen ausprobieren bis ihr euch sicher bei der Nutzung der App fühlt. Nur eure Follower können bei dieser Einstellung eure Vines sehen, wer euch folgen darf bestimmt ihr selbst.

Wie nutze ich die Vine App!

Die Vine App hat noch weitere Funktionen die ihr unbedingt für die Erstellung eines Kurzvideos benutzten solltet.

Was sollte beim Filmen beachtet werden:

  • Das Smartphone immer hochkant halten, ein späteres drehen des Videos ist nicht möglich.
  • Jedes Video wird immer mit Ton aufgenommen, also auf Hintergrundgeräusche achten!
  • Mit einem zusätzlich angebrachten Mikrofon kann man den Ton verbessern.
  • Bei Timelapse Aufnahmen ist der Ton schwierig zu kontrollieren. Mit verschiedenen Tönen oder Instrumentalmusik kann man ganz gute Töne erzielen.
  • Für ruhige und rund laufende Vines sollte man ein Stativ benutzen.

Nützliche Einstellungen:

  • Wenn ich mein Vine Profil mit Twitter und Facebook verknüpfe kann ich meine Vines und die von anderen Nutzern dort posten. Dafür klicke ich einfach auf die drei grauen Punkte unten rechts unter dem Vine und dann auf Beitrag teilen. Bei meinen eigenen Vines kann ich den vorher eingegeben Text nicht ändern, bei Vines von anderen Personen kann ich den Text ändern und auch eigene Hashtags zufügen.
  • Möchte ich ein Vine auf meine Webseite oder Blog einbinden, klicke ich auch auf die drei Punkte und Betrag teilen. Dann klicke ich auf Beitrag einbinden, nun öffnet sich das Email Programm und man kann sich den Einbettungslink zu mailen.
  • Im Smartphones können alle selbst aufgenommenen Vines gespeichert werden, dafür muss ich Vine die Zugriffsberechtigung auf meinen Foto/Video Ordner geben. Das ist ganz praktisch, so kann man die Kurzvideos auch auf anderen Kanälen direkt hochladen oder später zusammen schneiden.

Für die Fotos in diesem Bericht habe ich die Vine App benutzt und so ist auch gleich ein Vine entstanden.

Unser Vine Profile findet ihr auch im Web: https://vine.co/Gastroimnetz

Hier im Blog gibt es noch weitere Beiträge zu der Vine App :
http://gastroimnetz.de/2013/10/vine-eine-app-die-ich-nicht-mehr-missen-moechte/

http://gastroimnetz.de/2013/08/vine-wie-loesche-ich-spam-kommentare/
http://gastroimnetz.de/2013/02/vine-app-update/
http://gastroimnetz.de/2013/01/vine-zeige-6-sekunden-videos-direkt-in-twitter/

Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt und in netter Runde die Vine App ausprobieren möchtet, seid ihr herzlich zum VineWalk eingeladen. Wir treffen uns am 8. Februar 2014 in Köln am Dom. Alle Einzelheiten dazu findet ihr hier: http://vinewalk-de.tumblr.com/post/73949515202/3-vinewalk-de-am-8-februar-2014

Die nächsten VineWalk Termine werden immer im Blog http://vinewalk-de.tumblr.com/ angekündigt. Was wir beim VineWalk alles machen, könnt ihr auf unseren VineWAlk Vine Profil https://vine.co/walk sehen. Schaltet den TV Modus oben in der rechten Ecken des Bildschirmes an und lehnt euch zurück.

Dieser Beitrag wurde am von in Social-Media, Vine veröffentlicht. Schlagworte: , , , .

Über Nicole Hundertmark

Nicole Hundertmark hat über 15 Jahre Gastronomie-Erfahrung (Küchenchefin, Betriebsleitung, Geschäftsleitung, Veranstaltungsmanagement). Seit mehreren Jahren beschäftigt Sie sich mit Gastronomie-Marketing und PR. Nach einer Ausbildung zur Kauffrau für Marketing-Kommunikation hat sie sich auf Online-Marketing und Social Media spezialisiert. Sie berät Dienstleistungsunternehmen bei ihren Social Media Auftritten und Aktionen und ist Projekt-Managerin bei allen Projekten von Gastronomie im Netz.

4 Gedanken zu „Vine App – Funktionen, Einstellungen und Tipps

  1. Pingback: Vine App - Funktionen, Einstellungen, Tipps - G...

  2. Mathias Lechner

    Super Erklärung zur Vine-App. Habe zwar ein Android, dort funktioniert es aber fast genauso, wie du es für das iPhone beschrieben hast. Jetzt kann ich endlich anfangen, die App sinnvoll zu nutzen. Danke!

  3. Pingback: Rheintalk beim VineWalk | Martina RiekenMartina Rieken

Kommentare sind geschlossen.